logo


VERSENSPORN
heft für lyrische reize



gedenkprojekte

archiv
„Matthias“ BAADER Holst
rückblick
biographisches
texte
zeichnungen
bibliographie
ddr-samisdat


lesereihe
POESIE SCHMECKT GUT







spenden?

 

 

POESIE SCHMECKT GUT e.V.

| über uns | links / friends | impressum | kontakt | home |  

 

Archiv „Matthias“ BAADER Holst

BAADER

hab keine angst vor deiner freiheit!
du kannst dich rühren
ich bin nicht:zeichen

Das Archiv ist seit 1996 ein Projekt des gemeinnützigen Vereins POESIE SCHMECKT GUT e.V., der seit 1995 in Jena Lesungen und Literaturfestivals organisiert und dabei vor allem AutorenInnen ein Podium bietet, die abseits vom Mainstream angesiedelt sind. In engem Zusammenhang mit dieser Art Kulturarbeit steht unser Engagement für die Sicherung und Bewahrung des Werkes des Hallenser Punkdichters „Matthias“ BAADER Holst (geb. 1962), der am 30.6.1990, dem letzten Tag der DDR-Mark, nach einer versumpften Nacht von einer Straßenbahn angefahren, starb und damit programmatisch für die "BRDigung" des DDR-undergrounds steht.
1996 organisierten wir anläßlich von BAADERs sechstem Todestag unter dem Titel "amselzwang" eine Ausstellung mit Texten, Zeichnungen, Fotos und Dokumenten. Beim Sammeln und Zusammentragen des Materials für diese Ausstellung fiel uns auf, wie extrem schwierig es sich gestaltete, die ganzen "Krümel", die von BAADER übrig waren und die zudem weit verstreut und zum Teil bereits verschollen schienen, aufzuklauben und wieder zu einem Gesamtbild zusammenzusetzen. Im aktuellen Kanon der Kultur- und Literaturbetrachtung von Wissenschaft und Medien hat zudem ein Autor wie BAADER erwartungsgemäß keinen Platz und ist dem Vergessen preisgegeben. Wir schufen mit dem Archiv einen Ort, der sämtliches noch greifbare Material von und zu BAADER sammelt, für eine interessierte Öffentlichkeit behutsam aufbereitet und zugänglich macht, einen Ort, der Werk und Erinnerung an eine der schillerndsten Figuren der ehemaligen inoffiziellen Literaturszene der DDR vor dem Verschwinden bewahren soll.
Dazu tragen wir nicht nur Material von und über den Autor selbst zusammen (inzwischen ca. 1000 Texte und Textfragmente, 150 Fotos, 250 Zeichnungen, Ton- und Filmaufnahmen etc.), sondern versuchen auch, dieses in den Kontext der unabhängigen Literatur- und Kunstszene der Zeit bis 1990 einzubetten. Zu diesem Kontext – und somit zu einem weiteren Schwerpunkt unserer Sammlung - gehören auch die inoffiziellen Literatur- und Künstlerzeitschriften, die zu dieser Zeit im "Untergrund" entstanden (z.B. Galeere, Anschlag, Glasnot, Sno'Boy, Liane, Mikado, Bizarre Städte, schaden etc.) und von denen sich bereits ca. 100 Hefte in unserem Bestand befinden.
Unsere Arbeit ist ausschließlich Freizeitarbeit; unser Archiv muß ohne finanzielle Unterstützung durch offizielle Stellen auskommen. Erwerbungen werden zu 100% durch Privatmittel, Schenkungen oder Leihgaben getätigt.
Alle, die sich im Besitz von Fotos, Zeichnungen, Texten, Erinnerungen etc. befinden, möchten wir auffordern, unsere Arbeit zu unterstützen und uns ihr Material für das Archiv zur Verfügung zu stellen!

 

 
   

nach_oben

   © 2004 by Poesie schmeckt gut e.V.